Hinweis zu Cookies.

Wir benutzen Cookies um sicherzustellen, dass unsere Website richtig funktioniert und um Statistiken über das Verhalten unserer Benutzer zu sammeln. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies.

 
 

FAQ’s

Hier finden Sie wichtige Informationen zur Abwicklung und zum Ablauf des Graz Marathon.

Anmeldung

Die Anmeldung ist bis 26. September 2017, 23:59 Uhr online unter www.grazmarathon.at möglich.

Nachnennungen können direkt bei der Startnummerausgabe vorgenommen werden.

 

Die Startnummern werden in Graz und in Wien ausgegeben:

Wien:

Mittwoch 04.10.2017

09:30 – 19:00 Uhr Startnummernausgabe und Nachnennung

Giga Sport Brunn am Gebirge (Johann-Steinböck-Straße    15, 2345 Brunn/Gebirge)

 

Graz:

Donnerstag 05.10.2017

12:00 – 15:00 Uhr Startnummernausgabe für Firmen und Schulen durch das Lehrpersonal

Giga Sport Graz (Kaiser-Franz-Josef-Kai 8, 8010 Graz)

 

Freitag 6.10.2017

09:30 – 19:00 Uhr Startnummernausgabe und Nachnennung

Giga Sport Graz (Kaiser-Franz-Josef-Kai 8,8010 Graz)

 

Samstag 7.10.2017

09:30 – 18.00 Uhr Startnummernausgabe und Nachnennung

Giga Sport Graz (Kaiser-Franz-Josef-Kai 8, 8010 Graz)

Ab 14.00 Uhr vor der Oper nur für die Nachwuchsbewerbe (Junior Marathon, Kids Sprint und Knax Klub Bambini Sprint)

 

WICHTIG: Aus organisatorischen Gründen ist eine Nennung/Anmeldung am Marathontag (Sonntag) nicht möglich!

Der Voranmeldeschluss ist am 26.09.17, danach ist eine Anmeldung nur noch am Freitag und Samstag (6. & 7. Oktober) möglich.

Hat man bei der Onlineanmeldung über www.anmeldesystem.com eine Bestätigung via Email oder SMS bekommen, so hat mit der Anmeldung alles geklappt. Einfach die Bestätigung ausdrucken bzw. speichern und zur Startnummernausgabe mitbringen. Sonst reicht aber auch nur die Nennung des Namens.

Ja, die Starterlisten sind hier ersichtlich.

Ja, die Ummeldung der Laufstrecke (z.B. Ummeldung von Marathon auf Halbmarathon) ist möglich! Entweder durch ein Mail an info@grazmarathon.at bis Online-Nennschluss oder bei der Startnummernausgabe im Gigasport Graz oder Wien.

Es gibt aber aufgrund von organisatorischem Mehraufwand keine Rückgabe der mehr bezahlten Nennkosten (z.B. Ummeldung von Marathon auf Halbmarathon). Eine Aufzahlung im umgekehrten Fall ist zu leisten.

Ja, falls Sie die Nürnberger Rücktrittsversicherung über MaxFun Timing (www.anmeldesystem.com) abgeschlossen haben, bekommen Sie mit der Arztbestätigung direkt von der Versicherungsgesellschaft Ihr Geld retour.

Nürnberger Versicherung:
Tel. (+43) 05 04487
Mail: gd@nuernberger.at

Ja, das ist möglich. Dazu einfach ein Mail mit der Änderung bis 26.09.2017 an info@grazmarathon.at oder die Namensänderung bei der Startnummernausgabe bekannt geben und für den verhinderten Bekannten starten.

Bis Ende August ist die Ummeldung (=Personentausch) gratis und auch das verschieben vom Startplatz auf das nächste Jahr.

Ab September und Vor Ort: Ummeldung 10€ Brutto (Bezahlung per Banküberweisung oder bei Ummeldung vor Ort natürlich vor Ort)

Ja, aber Achtung: Es sind in diesem Fall 2 Startnummern zu tragen!

 

Vor dem Rennen

Ja, wir haben mit dem zentral gelegen Hotel Roomz ein besonderes Angebot für die Läuferinnen und Läufer geschnürt:

 

Nähere Infos zum Angebot und Buchung unter www.roomz-graz.com

 

Weitere Hotels finden Sie unter www.graztourismus.com oder beim Grazer Tourismusbüro (Tel.:+43/316 8075-0)

Parkplätze (Park&Ride)

Parkplätze werden an den beiden Tagen des Kleine Zeitung Graz Marathons in der Innenstadt erfahrungsgemäß rar. Daher empfiehlt es sich, den Wagen etwas außerhalb oder in den P+R Anlagen der Stadt Graz abzustellen.

Hier finden Sie alle Park&Ride Möglichkeiten der Stadt Graz.

 

Öffentliche Verkehrsmittel Holding Graz

Am Samstag und Sonntag kommt es ab 7.00 Uhr auf Grund der Aufbauarbeiten für den Graz Marathon zu einem eingeschränkten Betrieb der Holding Graz Linien.

Weiter Informationen finden Sie unter http://www.holding-graz.at/linien.html

Vor dem Lauf stehen allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern ab 8.00 Uhr die Räumlichkeiten des Allgemeinen Turnvereins Graz (ATG) in der Kastellfeldgasse 8 zur Verfügung. Die Gehzeit vom Start-/Zielbereich zu den Räumlichkeiten des ATG beträgt unter 10 Minuten.

Die Garderoben zur Abgabe des Startersackerls befinden für alle Bewerbe am Burgring. Die Kennzeichnung erfolgt durch Startnummer. Es dürfen keine Glasflaschen in der Garderobe gelagert werden! Für die Garderobe wird keine Haftung übernommen! Die Abholung muss bis spätestens 20.30 Uhr am Samstag und 16.30 Uhr am Sonntag erfolgen.

Wir appellieren an die Teilnehmer, sich entsprechend Ihres Leistungsniveaus in die gekennzeichneten Startblöcke richtig einzureihen (gemäß Kennzeichnung auf der Startnummer). Den Startbereich können nur Läufer mit offizieller Startnummer betreten. Durch die Wertung der Netto-Zeit verlieren Sie keine Sekunde, auch wenn Sie im hinteren Feld starten! Sie behindern jedoch leistungsstärkere Läufer, wenn Sie sich in einen vorderen (schnelleren) Startblock einreihen!

Bitte finden Sie sich bis spätestens 15 Minuten vor ihrem Start in Ihrem Startblock ein. Die falsche Startblock-Einordnung führt zur Disqualifikation!

Die mitgebrachte Eigenverpflegung kann am Renntag von 08.30 Uhr bis spätestens 09.30 Uhr beim Graz Marathon Bus im Start-/Zielbereich abgegeben werden. Diese muss vom Läufer vorab mit Namen und der Nummer der Labestation (Kilometer) gekennzeichnet werden. Die Eigenverpflegung befindet sich an der Labestation immer am ersten Tisch!

Labestation 1 & 7: Vorm Hotel Roomz in Richtung Norden (ca. KM 5 und KM 26): Wasser & Peeroton

Labestation 2 & 8: Grieskai Höhe Mariahilferplatz (ca. KM 9 und KM 30): Wasser & Peeroton (Eigenverpflegung)

Labestation 3 & 9: Fischergasse Nr. 31 (neben dem Spar Markt, ca. KM 13,2 und Km 34,2): Wasser & Peeroton

Labestation 4 & 10: Theodor-Körner-Straße/Langegasse (vor Sparmarkt) – (ca. KM 17,8 und KM 38,8): Wasser & Peeroton

Labestation 5 & 11: Andreas-Hofer-Platz – vor Holding Graz (ca. KM 19,7 und KM 40,6) – Wasser

Labestation 6: Radetzkystr. Höhe Pestalozistr. – Marathon auf zweiter Runde (ca. KM 21,2) Wasser & Peeroton (Eigenverpflegung)

Labestation Ziel: Ziellabestation entlang vom Opern- und Burgring

Ja, wenn die Anmeldebestätigung mitgebracht wird, kann Ihre Startnummer auch von jemand Anderem abgeholt werden.

 

Während dem Rennen

Hier finden Sie einen Überblick über alle Labestationen entlang der Strecke:

Labestation 1 & 7: Vorm Hotel Roomz in Richtung Norden (ca. KM 5 und KM 26): Wasser & Peeroton

Labestation 2 & 8: Grieskai Höhe Mariahilferplatz (ca. KM 9 und KM 30): Wasser & Peeroton (mit Eigenverpflegung)

Labestation 3 & 9: Fischergasse Nr. 31 (neben dem Spar Markt, ca. KM 13,2 und Km 34,2): Wasser & Peeroton

Labestation 4 & 10: Theodor-Körner-Straße/Langegasse (vor Sparmarkt) – (ca. KM 17,8 und KM 38,8): Wasser & Peeroton

Labestation 5 & 11: Andreas-Hofer-Platz – vor Holding Graz (ca. KM 19,7 und KM 40,6) – Wasser

Labestation 6: Radetzkystr. Höhe Pestalozistr. – Marathon auf zweiter Runde (ca. KM 21,2) Wasser & Peeroton (Eigenverpflegung)

Labestation Ziel: Ziellabestation entlang vom Opern- und Burgring

 

Den Teilnehmern stehen auch heuer wieder ein Pacemaker-Service von SPORTaktiv zur Verfügung. Gut ausgebildete und erfahrene Pacemaker laufen vom Start weg ein konstantes Tempo, das die gewünschte Endzeit garantiert. Einfach in der Startaufstellung den Pacemaker mit entsprechender Beachflag am Rücken suchen und mit dem Schrittmacher seiner Wahl mit der passenden Zeit ins Ziel kommen.

 

Die Pacemaker
2:59,59 Stunden  Alexander Mai
 3:14,59 Stunden Heimo Streith
 3:29,59 Stunden Hannes Kranixfeld
 3:44,59 Stunden  Reinhard Fortyn
 3:59,59 Stunden  Christian Ostermann
 4:14,59 Stunden  Karl Rötzer
 4:29,59 Stunden  Klaus Nöckler

 

Jeder Kilometer ist mit Kilometertafeln angezeigt. Es gibt auch Hinweise auf eine unmittelbar bevorstehende Labestelle und Staffelübergabe.

Um für alle Eventualitäten im medizinischen Notfall gerüstet zu sein, werden auch heuer wieder die Ärzte und Sanitäter der Malteser Rettungsdienste beim Kleine Zeitung Marathon anwesend sein und vor-, während- und nach den Bewerben für Sie zur Verfügung stehen. Im Start-/Zielbereich befindet sich das Sanitätszelt auf Höhe Opernring/Burggasse.

Notfälle auf der Strecke melden Sie bitte direkt beim allgemeinen Notruf der Rettung unter 144!

  • Im Start-/Zielbereich (Höhe Opernring/Burggasse)
  • Bei allen Labestationen
  • Mobile Trupps zwischen den Labestationen

Notfälle auf der Strecke melden Sie bitte direkt beim allgemeinen Notruf der Rettung unter 144!

Bitte beachten Sie, dass ein Begleiten von Teilnehmern per Fahrrad oder sonstigen Hilfsgeräten zur Disqualifikation des Teilnehmers führt.

Für alle Bewerbe ist um 16.00 Uhr Ziel-und Wertungsschluss.

Einzelne Teile der Laufstrecke sind zu Fuß leicht erreichbar. Am besten überlegen Sie sich schon vor dem Lauf anhand des Streckenplanes, wo sie Ihre Liebsten anfeuern möchten.

Außerdem wird durch unsere Hotspots entlang der Strecke allen Läufern und Zusehern kostenloser Kulturgenuss für jeden Geschmack geboten.

Hotspots (Auswahl):

Hauptplatz/Herrengasse: styriarte

Hauptbrücke: Liezius Drachenschränzer

Oper: Sound Asylum

Radetzkybrücke: „Elvis“ Michael K.

Schloßbergplatz: Jedesmal Anders

Mariahilferplatz: run4unity-Band

Keplerbrücke: Antenne Steiermark

Styria Media Center/Stadthalle: Grazamba

 

Nach dem Rennen

Den kostenfreien Massage-Service im Zielbereich übernimmt die Massagefachschule Bergler.

Wir bieten Trinkwasser, Peeroton, Bananen, Cola, Dr. Böhm, 2-B, Gasteiner Mineralwasser, Weckerl und Suppe an.

Am Rennsonntag werden ab ca. 12.00 Uhr fortlaufend die Ergebnislisten direkt im Start-/Zielbereich auf eigenen Plakatwänden zur Einsicht ausgehängt. Diese sind nach Berwerben und Startnummern sortiert.
Anschließend finden Sie das vorläufige Gesamtergebnis auf unserer Website unter www.grazmarathon.at. Am Montag werden die Ergebnisse in der
Kleinen Zeitung (Steiermark) veröffentlicht.

Jeder Teilnehmer der Kleine Zeitung Graz Marathon Bewerbe geht als Sieger durchs Ziel und bekommen eine hochwertige und künstlerisch ansprechend gestaltete Erinnerungsmedaille. Der Finisher der Staffel bekommt beim Zieleinlauf für sein Team alle vier Medaillen überreicht. An den Staffelübergaben werden keine Medaillen ausgegeben.
Die Medaillen können gegen ein Entgelt von €7 beim Gravurstand (Zelt auf der Wiese über der Operngarage – Rosarium) mit Name und Zielzeit personalisiert werden.

Alle Teilnehmer/innen können sich Ihre Urkunde unter www.grazmarathon.com selbständig downloaden.

Wenige Tage nach dem Rennen haben Sie die Möglichkeit, Ihr Zieleinlauffoto und weitere tolle Bilder von der Strecke sowie der Veranstaltung unter www.foto-viertbauer.at zu besichtigen.

Ja, die jeweils Klassenersten werden prämiert. Außerdem bekommen die besten Staffelteams Preise. Bei den Kinderklassen erhalten die besten Drei eine Prämierung auf der Bühne.

 

Siegerehrungszeiten

Samstag, 7.10.2017

Hauptbühne (Start-/Zielbereich Oper Graz):

17:30 Uhr Kids Sprint und Junior Marathon

Sonntag, 8.10.2017

Bühne im Start-/Zielbereich Oper Graz:

Flower Ceremony Marathon

Ca. 13.30 Uhr Marathon Herren 1.-3. Platz

Ca. 13.35 Uhr Marathon Damen 1.-3. Platz

Klassische Siegerehrung

Es werden immer alle 1. Platzierten der Klassenwertung und die ersten 3. der Gesamtwertung aufgerufen! Bei der Staffel wird nur das Siegerteam aufgerufen!

Es gibt eine Gesamtwertung und Allg. Klasse bis W/M 70+

12.45 Uhr Viertelmarathon Damen und Herren (Gesamtwertung und Klassenwertung)

13.45 Uhr Halbmarathon Damen und Herren (Gesamtwertung und Klassenwertung)

14.30 Uhr Staffel Marathon (Herren/Mixed und Damen)

15.00 Uhr Marathon Damen und Herren (Klassenwertung)

15:15 Uhr Steirische akademische Meisterschaften im Marathon

Nach dem Lauf stehen allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Duschen in den Räumlichkeiten des Allgemeinen Turnvereins Graz (ATG) in der Kastellfeldgasse 8 zur Verfügung. Die Benutzung des Hallenbades ist jedoch nicht inkludiert. Die Gehzeit vom Start-/Zielbereich zu den Räumlichkeiten des ATG beträgt unter 10 Minuten.

 

Offene Fragen

Unter anderem bei:

  • unsportlichem oder undiszipliniertem Verhalten
  • unerlaubter Hilfe von außen z.B. Schrittmacher per Fahrrad
  • Umknicken, Verkleinern oder Verdecken der Startnummer
  • Abkürzen der Strecke
  • Nichtüberlaufen der Kontrollmatten auf der Strecke
  • Start im falschen Startblock

Es gibt leider keine offizielle Startnummernausgabe am Marathontag (Sonntag)! Trotzdem werden die übrig gebliebenen Startnummern bei der Startnummernausgabe ins Kleine Zeitung Infozelt im Start-/Zielbereich (Wiese über Operngarage – Rosarium) mitgebracht. Hier liegen ab 8:30 Uhr die Startnummern ohne Garantie auf, da keine Kontrolle und Ausbesserung mehr möglich ist.

Der Veranstalter übernimmt hier keine Verantwortung, falls die Startnummer doch fehlen sollte bzw. nicht auffindbar ist.

Der Staffelmarathon kann als 4er Team absolviert werden.

Neu: Die Staffeln starten gleichzeitig mit den Marathon- und Halbmarathonläufern!

Staffelübergaben:
Start (Grazer Oper) bis Staffelübergabe 1 (Lendkai, Höhe Kunsthaus) = ca. 8,7 km
Staffelübergabe 1 (Lendkai, Höhe Kunsthaus) bis Staffelübergabe 2 (Grazbachgasse – Kreuzung Schönaugasse) = ca. 13,5 km
Staffelübergabe 2 (Grazbachgasse – Kreuzung Schönaugasse) bis Staffelüberegabe 3 (Lendkai, Höhe Kunsthaus) = ca. 7,5 km
Staffelübergabe 3 (Lendkai, Höhe Kunsthaus) bis Ziel (Grazer Oper) = 12,5 km

Es muss im Übergabebereich das Staffelarmband übergeben werden.

Jeder Staffelteilnehmer braucht seine eigene Startnummer und das Staffelarmband mit integriertem Chip, welches übergeben wird. Wenn ein Läufer 2 Streckenabschnitte läuft muss er die Staffeln hintereinander laufen also entweder die 1. und  2. oder 2. und 3. oder 3.und 4. Staffeldistanzen. In diesem Fall müssen die jeweiligen zwei Startnummern befestigt werden und zusätzlich das Staffelarmband getragen werden.

Die im Vorhinein angegebene Reihenfolge sollte unbedingt eingehalten werden. Man kann diese noch bei der Startnummernausgabe bei Gigasport Graz oder Wien ändern. Dies ist notwendig, damit festgestellt werden kann welcher Läufer, an welcher Stelle und mit welcher Zeit gelaufen ist: A/B/C/D Läufer. Es gibt für jeden Staffelabschnitt eine Detailzeit.

Nein! Wir empfehlen Bekleidung zum Wechseln in das Startersackerl, des jeweils nächsten Läufers/Läuferin zu geben, welches in der Wechselzone übergeben wird. Der Schlussläufer kann einen Kleidersack in der Früh im Start-/Zielbereich abgeben.

Der Finisher der Staffel bekommt beim Zieleinlauf für sein Team alle vier Medaillen überreicht. An den Staffelübergaben werden keine Medaillen ausgegeben.

Toiletten entlang der Strecke finden Sie bei jeder Labestation.

Sollten Sie noch spezielle Fragen zum Graz-Marathon und dem Rahmenprogramm haben, können Sie sich natürlich auch telefonisch oder per Mail informieren.

Die Hotline ist immer Mittwoch von 9:00 bis 11:00 Uhr besetzt und die letzten Wochen vorm  Marathon jeden Werktag.

Das Team des Graz Marathons freut sich auf Sie!

Marathon-Mail: info@grazmarathon.at

MARATHON-HOTLINE: +43 660 9710200

 

Zeitnehmung

Durch diesen TAG in der Startnummer entfällt die Kaution und das Ausleihen für den Chip. Die Abholung des Startsackerl vor Ort ist wesentlich schneller und einfacher. Ohne Startnummer keine Zeitmessung.

Die Zeitnehmung erfolgt bei allen Bewerben (außer Fun Run und Bambini Sprint) durch MaxFun Timing.
Die Zeitnehmungstransponder – die sogenannten „ RFID TAGs“ – sind in den Startnummern integriert.
Achtung: Championchips können vom MaxFun Timing System nicht gelesen werden und sind damit nicht verwendbar. Den Teilnehmern entstehen dadurch keine Zusatzkosten.
Ohne Startnummer gibt es keine Zeitnahme!
Am Start und im Ziel liegen so genannte „Zeitnehmungsmatten“. Bei der Überquerung der Matten wird der registrierte TAG erkannt. Am Start beginnt die Zeit zu laufen, im Ziel wird die Zeit gestoppt. Um ins offizielle Endergebnis aufgenommen zu werden, müssen die Teilnehmer alle Zeitnehmungsmatten passieren. Jeder Teilnehmer erhält bei der Startnummernausgabe seine Startnummer mit integriertem Zeitmessungs- TAG. Diese Startnummer ist ausschließlich auf den/die Teilnehmer/in und auf den angemeldeten Bewerb registriert und kann nicht anderweitig verwendet werden. Es ist keine Rückgabe des Chips erforderlich. Jede ausgegebene Startnummer mit RFID- TAG wird bei der Ausgabe an den Teilnehmer auf ihre Funktionsfähigkeit hin überprüft. Jeder Teilnehmer hat selbst dafür Sorge zu tragen, dass er die richtige (für diese Veranstaltung auf ihn registrierte) Startnummer verwendet. Bei der Befestigung der Startnummer am Körper ist darauf zu achten, dass die Zeitmessungs- TAG´s nicht durch Sicherheitsnadeln beschädigt werden. Wird die offiziell zugeteilte Startnummer in irgendeiner Weise verändert, insbesondere der Werbeaufdruck unsichtbar oder unkenntlich gemacht, so wird der Teilnehmer von der Zeitwertung ausgeschlossen (Disqualifikation).

 

 
© 2017 Graz Marathon - ein Produkt der MJK Sportmarketing GmbH